Das war 2004


Tambourcorps bildet wieder aus!!!
Am 27. September um 18:00 Uhr im Heimathaus Hörste haben alle Interessenten die Möglichkeit sich über die Flötenausbildung im Tambourcorps Hörste zu informieren. An diesem Abend wird das Ausbilderteam um die Musikausbildung erläutern und für alle Fragen zur Verfügung stehen. Zudem wird der Vorstand über den Verein, über Kosten und vieles weiteres informieren, was sich rund um die Ausbildung dreht. Das Tambourcorps freut sich über und auf zahlreiche Interessenten und Neuanfänger!
Die erste Probe für die Neuanfänger ist für Montag, den 04. Oktober um 18:00 Uhr im Heimathaus Hörste geplant.


Tambourcorps "marschiert" zu Platz 3
Das Tambourcorps Hörste erreichte beim Marschwettbewerb des Landesmusikfestivals in Wülfrath einen sensationellen 3. Platz. Die monatelangen Proben haben einen höchsterfolgreich Höhepunkt gefunden.
Bewertet wurde nicht nur das Marschieren. Auch Kleidung, Pflege der Instrumente, Zusammenspiel und weitere Punkte wurden bewertet. In jeder Kategorie waren 10 Punkte zu vergeben, bei der die Hörste in keiner Kategorie unter 8 Punkte nach Hause gingen. Die Juroren waren sich einig, dass Tambourmajor Dieter Heinrichsmeier den Pokal entgegen nehmen konnte. Anschließend wurde ausgelassen auf der Busfahrt und im Vereinslokal gefeiert. Und alle waren sich einig: Jeder, der nicht dabei hat etwas verpasst. Und man hat einen neuen Namen für den "Tübinger Marsch" gefunden: "Der Hörster Triumphmarsch".


Gerling, Rennemeier und Kukuk erhalten Orden für besondere Verdienste des Kreisvolksmusikerbundes
Stefan Gerling, Christian Rennemeier und Christoph Kukuk erhielten am Schützenfestmontag den Orden des Kreisvolksmusikerbundes Soest für besondere Verdienste. Die Ehrung nahmen Kreisvorsitzender Franz-Josef Kemper und Vorsitzender Franz-Ulrich Hesse vor.
Stefan Gerling ist nicht nur Ausbilder im Tambourcorps, sondern ist seit Mai 2001 Kreisjugendleiter für über 1500 Jugendliche im Kreis Soest und organisiert überfachliche Veranstaltungen.
Christian Rennemeier ist Kreisfachleiter für das Spielmannswesen. Besonders für den Raum Lippstadt ist er zuständig und hat schon unzählige Musiker zu erfolgreichen D-Lehrgängen geführt. Im Tambourcorps ist Rennemeier Ausbilder, Dirigent, musikalischer Leiter und stellvertretender Tambourmajor.
Christoph Kukuk ist seit Mai 2001 und Januar 2002 Pressesprecher und Internetbeauftragter für die Kreismusikjugend bzw. für den Kreisverband.



Spielersitzung am Freitag, den 16. April 2004
Die zweite Spielersitzung des Jahres fand am Freítag, den 16. April 2004 im Vereinslokal Schulte statt. Neben den kommenden Terminen stand das Probewochenende in Willingen im Mittelpunkt.